Ich lebe vegan, weil …

Meine Entscheidung für die veganes Lebensweise

Meine Entscheidung bzw. die so genannte „Erleuchtung“ für die veganes Lebensweise hat vor zirka drei Jahren stattgefunden. Es war der gesundheitliche Grund, der mich dazu brachte. Ich litt damals an einer starken Pollenallergie und habe zufällig auf einer Homepage von einer deutschen Homöopathin, die das Basenfasten entdeckt hat, gelesen, was der Verzehr von tierischen Lebensmitteln im Körper alles anrichten kann. So habe ich sofort davon abgelassen und – sage und schreibe – nach einem
Basenfasten und meiner darauf hin ausschließlich pflanzlichen ausgeglichenen
abwechslungsreichen Ernährung war die Allergie nach zirka sechs Monaten
verschwunden. Der Rest, der Umwelt- und der ethische Gedanke waren dann die logische Folgerung, weil ich dann immer mehr auf Lektüren gestoßen bin, die über das
Thema positiv berichten. Jetzt sind letztere Gründe auch immer mehr in den
Vordergrund getreten. Für mich gelten als höchstes Gebot der Schutz und der
Respekt der Umwelt und des Lebens aller Tiere, nicht nur des Menschen, in einer
Gemeinschaft wo Frieden herrschen kann. Solange die Menschen aber weiterhin die
Tiere ausnutzen und diese auch verzehren, wird es auf Erden leider keinen
Frieden geben!

Maria Schatz