Gemüseknödel, vegan

Zutaten für 3 Personen:gemc3bcseknc3b6del

Knödel

  • 200 Gramm Knödelbrot*
  • 50 Gramm Zucchini
  • 50 Gramm Peperoni
  • 30 Gramm Lauch
  • 50 Gramm Karotten
  • 50 Gramm Zwiebel
  • 20 Gramm vegane Margarine
  • 2 Ei Ersatz:
    4 EL Sojamehl mit Wasser verquirlen oder
    1 EL Öl mit 2 EL Wasser und 2 TL Backpulver
  • 100 ml Sojamilch
  • 2 EL Mehl
  • Schnittlauch oder Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

Rotkraut

  • Öl,
  • Zwiebel,
  • etwas Wasser,
  • Kümmel
  • Salz

Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen, fein schneiden und in der Margarine anschwitzen. das Gemüse waschen, putzen und in feine Würfel schneiden. Zu den Zwiebeln geben. Die Sojamilch und den Ei Ersatz verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch würzen und gemeinsam mit dem Gemüse (etwas abkühlen lassen) zum Knödelbrot geben.
Alles gründlich vermengen.
Das Mehl dazugeben und die Masse kneten bis der Teig zusammenhält. Alles 1-2 Stunden rasten lassen.
Mit nassen Händen Knödel formen, auf Dampf 15 Minuten durchziehen lassen.

Dazu passt wunderbar Rotkraut (Rotkraut dünsten mit Öl, Zwiebel, etwas Wasser, Kümmel und Salz)

*nachfragen ob die Bäckerei Schweineschmalz, Butter, Milch usw. verwendet. Veganes Knödelbrot erhalten Sie in Südtirol bei der Bäckerei Profanter (Milland/Brixen)

Rezept von Christine Messner
pdf: Gemüseknödel.pdf