Chinesische Gemüsepfanne

Zutaten: Chinesische Gemüsepfanne

  • 200 g Tofu, auch gerne Räuchertofu
  • ½ Tasse Gemüsebrühe
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 Karotten
  • ½ rote Paprikaschote
  • ½ gelbe Paprikaschote
  • 1 Stück Ingwer bzw. Ingwer in Pulverform
  • 3 Frühlingszwiebeln oder 1 Zwiebel
  • 1 Tasse Mungbohnensprossen oder 1 Glas Sojasprossen
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ Zucchini
  • 3 EL Cashewkerne
  • 1 getrocknete Chilischote
  • Cayennepfeffer
  • Erdnussöl

Zubereitung:
Tofu in 7mm dicke Scheiben, diese in 7mm breite, 3 cm lange Streifen schneiden.
In Gemüsebrühe und Sojasauce mit Cayennepfeffer mindestens eine Stunde marinieren.
In Erdnußöl kroß anbraten (am besten im Wok).
Möhren putzen und schräg in Scheiben schneiden, zum Tofu geben, unter Rühren mitbraten.
Paprika vom Stiel, den Kernen und den weißen Trennwänden befreien, in Rauten schneiden, mitbraten.
Ingwer schälen, sehr fein schneiden, mit der kleingeschnitteten Chilischote dazugeben.
Wurzeln der Frühlingszwiebeln entfernen, in 3 cm lange Stücke schneiden, dazugeben.
Sprossen und Cashewkerne dazugeben (immer wieder rühren).
Knoblauch schälen, in dünne Scheiben schneiden, dazugeben.
Mit der Marinade ablöschen.

Variante
Durch anderes Gemüse (z.B. Blumenkohlröschen, Selleriestreifen, Kohlrabi- oder Rettichwürfel etc.) ergänzen, Mungbohnensprossen durch andere Keimlinge, Cashewkerne durch Erdnüsse ersetzen.
Paßt zu Glas- oder Reisnudeln, Reis

Rezept von http://tierrechtskochbuch.de/ Achim Stößer
Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung
Text in kursiver Schrift ist frei interpretiert
pdf: Chinesische Gemüsepfanne.pdf