Schoko-Cranberry-Cupcakes

Zutaten für 9 Cupcakes: Schoko-Cranberry-Cupcakes

  • 125 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200g Mehl
  • 1 Pck. Weinstein – Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Carob – Pulver oder Kakao
  • 125 g neutrales Öl
  • 125 ml Pflanzenmilch
  • 2 Hände voll getrockneter Cranberries

Für das Frosting:

  • 100 g vegane Butter (z.B. Alsan)
  • 200 g Puderzucker
  • 1 EL Zimt

Zubereitung:

1. Für den Teig zuerst alle trockenen Zutaten vermischen und danach die flüssigen Zutaten dazugeben. Alles zu einem glatten Teig verrühren und die Cranberries unterrühren.
2. Den Teig dann in die Muffinförmchen füllen und bei 200°C ca. 20 Minuten lang backen.
3. Die fertigen Muffins gut abkühlen lassen.
4. Für das Frosting wird die weiche Butter mit dem Puderzucker und dem Zimt verrührt. Falls die Masse zu flüssig ist, kann man sie kurz in den Kühlschrank stellen.
5. Die Frosting – Masse in einen Spritzbeutel füllen und auf die abgekühlten Muffins geben.
6. Wer mag, kann noch jeweils noch eine getrocknete Cranberry daraufsetzen.

Rezept von http://ab-jetzt-vegan.de/2012/12/vegane-schoko-cranberry-cupcakes/
Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung
Version frei interpretiert
pdf: Schoko-Cranberry-Cupcakes.pdf

Version
Zutaten für 12 Cupcakes:

  • 90 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200g Mehl
  • 1 Pck. Weinstein – Backpulver
  • ¼ TL Natron
  • 1 TL Zimt
  • 10 g Carob – Pulver oder Kakao
  • 75 g neutrales Öl
  • 17 0 ml Pflanzenmilch
  • 30 g getrockneter Cranberrys

Für das Frosting:

  • 30 g vegane Butter (z.B. Alsan)
  • 40 g Puderzucker
  • 2 Prisen Zimt
  • 1 TL Cranberry Vollfrucht
  • 12 getrockneter Cranberrys zum verzieren

Zubereitung:

1. Für den Teig zuerst alle trockenen Zutaten vermischen und danach die flüssigen Zutaten dazugeben. Alles zu einem glatten Teig verrühren und die Cranberrys unterrühren.
2. Den Teig dann in die Muffinförmchen füllen und bei 200°C ca. 20 Minuten lang backen.
3. Die fertigen Muffins gut abkühlen lassen.
4. Für das Frosting wird die weiche Maragrine mit dem Puderzucker, dem Cranberry Vollfrucht und dem Zimt verrührt. Falls die Masse zu flüssig ist, kann man sie kurz in den Kühlschrank stellen.
5. Die Frosting – Masse in einen Spritzbeutel füllen und auf die abgekühlten Muffins geben.
6. Wer mag, kann noch jeweils noch eine getrocknete Cranberry daraufsetzen.