Sojafreier Hundekuchen

Echoverlag
Rezept aus dem Buch „Vegetarische Katzennahrung und Hundenahrung“, James A. Peden, Echoverlag
Das Buch gibt es nicht mehr als Druckauflage, sondern ist als PDF bestellbar über die Homepage http://www.echoverlag.de/30/Vegetarismus.html
Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung

 

Zutaten: Sojafreier Hundekuchen

  • 50 g Hefeflocken*
  • 32 g Vegedog**
  • 18 g Backpulver
  • 4 g Lecithin***
  • 4 g Salz
  • 915 g Weizenvollkornmehl
  • 200 g Glutenmehl****
  • 70 ml Öl
  • 700 ml Wasser, evt. Tomatenmark dazufügen für den Geschmack

Zubereitung:
Alle Zutaten mischen, zu einem Teig verarbeiten.
In Stücke teilen und ausrollen, auf das Backblech legen und mit einer Gabel öfters einstechen.
Im Backrohr bei 160 Grad backen. Anschließend in kleine Stücke zerreißen und trocknen lassen (50 Grad im Rohr, Den Deckel etwas offen lassen oder und er Sonne)
Kühl lagern

Text in kursiver Schrift ist frei interpretiert

* und **erhältlich bei Radix in München
Internet: www.radixversand.de/
**** Glutenmehl erhältlich in den Reformhäusern in Österreich, vereinzelt im Biofachhandel in Südtirol
* zum häufigen Gebrauch sollte Vegeyeast gekauft werden, ist speziell für Katzen und Hunde, siehe Radix
***. Kann aus Soja hergestellt sein
pdf: Sojafreier Hundekuchen.pdf