Zwegstenknödel

Zutaten für 30 Knödel:Zwegstenknödel

Teig

  • 600 g geschälte Kartoffel (mehlig)
  • 20 Gramm Margarine
  • 180 Gramm Mehl
  • 40 g Hartweizengrieß
  • Salz

Marillen

  • Ca. 30 Zwegsten
  • Zucker

Gemisch

  • Zimt
  • Zucker
  • Brotbrösel*
  • Margarine

Zubereitung:

Die Zwegsten in der Mitte aufschneiden, den Stein rausnehmen, mit Zucker bestreuen und ziehen lassen.
Die Kartoffeln schälen, in kleine Stücke schneiden und kochen. Abseihen, gut abtropfen lassen und durch die Kartoffelpresse drücken.
Die restlichen Zutaten zugeben und alles zu einem geschmeidiger Teig verkneten.
Sofort verarbeiten.
Den Teig zu einen Rolle formen, Stücke abschneiden und mit je einer Zwegste zu einem Knödel formen.
Diese dann in reichlich Salzwasser kochen bis sie nach oben kommen. Rausnehmen und im vorbereiteten Zucker Zimt Gemisch wälzen.
Margarine schmelzen und drübergießen.
Dasselbe kann man auch mit Marillen machen.

Rezept von Christine Messner

* Bei Brotbrösel erkundige ich mich vorab in die Bäckerei, ob sie Schweineschmalz, Milch oder sonstige tierische Produkte ins Brot geben, denn dann ist es natürlich auch in den Brotbröseln.
pdf: Zwegstenknödel.pdf