Vegane Tirtlan

Zutaten für 25 Stück:Unbenannt

Zutaten für den Teig

  • 350 g Dinkelmehl
  • 150 g Roggenmehl
  • 100 g Hartweizenmehl
  • 400 ml Sojamilch – Wassergemisch (ca. 3/4  Sojamilch/ ¼ Wasser)
  • Salz
  • Öl

200 g Spinatfülle für ca. 9 Tirtlan

  • Spinat oder Mangold
  • ca. 50 g Tofu Natur
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer

300 g Kartoffelfülle für ca. 10 Tirtlan

  • ca. 8 Kartoffel je nach Größe
  • 50 g Tofu Natur
  • 1 Zwiebel
  • Salz und Pfeffer

150 g Krautfülle für ca. 7 Tirtlan

  • gedünstetes, abgeschmecktes Sauerkraut

Zubereitung:

Teig:
Alle Zutaten zu einem glatten Teig vermischen, dann ca. 1 Stunde ruhen lassen.

Spinatfülle:
Spinat in wenig Wasser blanchieren, Wasser abgießen und gut ausdrücken. Knoblauch in etwas Öl goldgelb anbraten, den klein gehackten Spinat, den pürierten Tofu dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Fülle abkühlen lassen.

Kartoffelfülle:
Kartoffeln kochen, passieren, dann die Zwiebel, den pürierten Tofu und die Petersilie untermischen, salzen und pfeffern.

Krautfülle:
Das Kraut mit Lorbeerblatt und einigen Wacholderbeeren kochen. Das Wasser abgießen, die klein gehackte Zwiebel in etwas Öl goldig anbraten, Kraut und  evtl. etwas Kümmel dazugeben. Fülle abkühlen lassen. Kann auch am Vortag zubereitet werden.

Fertigstellung:
Dünn ausrollen, füllen, mit einem zweiten Teigblatt zudecken und gut schließen. Die zubereiteten Tirtlan in heißem Öl in einer Pfanne backen. Die gebackenen Tirtlan auf Küchenpapier auslegen.

Süße Krapfen:
Teig mit Marmelade füllen, ein Blatt zusammenklappen und gut andrücken

Rezept von Anne Laner, Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung
pdf: Vegane Tirtlan.pdf