Gerstensuppe

Zubereitung:Gerstensuppe

  • 120 g Gerste, einige Stunden einweichen
  • 500 ml Wasser zum einweichen
  • 700 ml Wasser
  • Majoran
  • 3 TL Gemüsebrühepulver
  • Öl oder Kokosfett
  • 1 Karotte, ca. 80 g, kleingeschnitten
  • 1 Lauch, ca. 60 g, kleingeschnitten
  • Ein Stück Sellerie, ca. 50 g, kleingeschnitten
  • 100 g Kartoffel, kleingeschnitten
  • etwas Petersilie
  • ¼ Liter Wasser
  • 10 g getrocknete Steinpilze, ca. ½ Stunde in lauwarmen Wasser einweichen, dann auspressen und kleinhacken
  • Wer mag, einen Seitansnack (40g)*
  • Salz
  • Pfeffer

Fertigstellung:

Die Gerste in 500 ml Wasser einige Stunden einweichen.

Die Gerste im Einweichwasser plus 700 ml Wasser, dem Gemüsebrühepulver und etwas Majoran, ca. 20 Minuten köcheln lassen und anschließend etwas quellen lassen.
In einem anderen Topf etwas Öl erhitzen. Die kleingeschnittene Karotte, den Lauch, den Sellerie, die Kartoffeln, die Steinpilze und die Petersilie dünsten. Mit einem ¼ Liter Wasser ca. 20 Minuten köcheln lassen.
Dann alles mischen.
Den Seitansnack in kleine Würfel schneiden, in einer Pfanne kurz mit wenig Öl anbraten und zur Suppe geben.

Rezept von Christine Messner
*Seitansnack, im Biofachhandel erhältlich
pdf: Gerstensuppe.pdf