Radicchioravioli

Zutaten für 4 Personen:Radicchioravioli

Teig

  • 350 g mehlige Kartoffeln
  • 200 g Weizenmehl
  • 20 g Sojamehl
  • 35 g Wasser
  • 2 Prisen Salz

Füllung

  • 350 g Radicchio di Verona
  • 1 kleine Zwiebel
  • 30 g Margarine
  • 1 g Melasse Hefeflocken
  • Salz
  • Pfeffer

Sauce

  • 2 Dosen Tomatensause
  • 1 Zwiebel
  • Knoblauchzehe
  • Cillipulver, Salz, Zucker und Pfeffer
  • Oregano

Weiters

  • Margarine

Parmesanersatz

  • 25 g Nährhefeflocken (Melassehefeflocken)
  • 20 g Mandel oder Walnüsse
  • Etwas Salz

Alle Zutaten mixen

Zubereitung:

Die Kartoffeln kochen, anschließend durch eine Presse drücken.
Mit dem Mehl, dem Sojamehl (mit etwas Wasser verrühren) und dem Salz zu einem glatten Teig verarbeiten.
Den Radicchio waschen, in Streifen schneiden und in warmen Wasser einweichen. Etwas stehen lassen und dann das Wasser abgießen.
Die Margarine in einem Topf erhitzen, den Radicchio dazugeben und einige Minuten dünsten. Die Melasse Hefeflocken und das Salz und Pfeffer unterrühren. Abkühlen lassen
Den Teig dünn ausrollen, runde Kreise ausstechen, mit dem Radicchio füllen und die Ränder gut zusammendrücken.
In Salzwasser garen. Sobald sie an die Oberfläche kommen mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen.
Die Margarine schmelzen, die Ravioli auf etwas Tomatensugo anrichten, Margarine darüber gießen und mit dem Parmesanersatz servieren.
Öl erhitzen, klein geschnittener Zwiebel und Knoblauch dazugeben, den Tomatensugo und die Gewürze dazugeben,  ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Rezept von Christine Messner
pdf: Radicchioravioli.pdf