Kartoffelblattler mit Sauerkraut

  • Für 4 PersonenVariante I

    Zutaten für die Kartoffelblattler:

    • 600 g mehlige Kartoffel
    • 150 g Mehl
    • 40 g Maisstärke
    • Salz
    • 20 g Schnaps
    • Bratöl

     

    Variante II

    • 600 g mehlige Kartoffel
    • 200 g Mehl
    • 8 g EyGelb* mit 20 g Wasser vermischen
    • 40 g vegane Margarine (Alsan)
    • 20 g Schnaps
    • Salz
    • Bratöl

Zutaten für das Kraut:

  • 1000 g frisches Sauerkraut
  • 1/5 Liter Wasser
  • 5 Wacholderbeeren
  • 7 Pfefferkerne
  • 1TL Kümmel
  • 1-2 Lorbeerblatt
  • 200 g Zwiebel, kleinschneiden
  • 100 g Margarine
  • 40 Gr. Mehl
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • Salz

Zubereitung Kraut:
Sauerkraut waschen, Wasser zum Kraut gießen, Wacholderbeeren, Pfefferkerne, Kümmel und Lorbeerblatt dazugeben, salzen, 1 ½ Stunden sieden lassen.
Margarine erhitzen, Zwiebel und  Knoblauch dünsten, mit dem Mehl bestreuen und eine helle Mehlschwitzen herstellen. Diese dann unter das Kraut mischen und nochmals 10 Minuten kochen lassen.

Zubereitung Kartoffelblattler:
Die Kartoffel schälen, in Stücke schneiden und kochen. Durch eine Kartoffelpresse drücken, mit den restlichen Zutaten mischen und einen Teig kneten. Wenn er klebt, noch etwas Mehl dazugeben. Bratöl erhitzen,
Den Teig ausrollen, kleine Stücke schneiden und im heißen Öl backen, umdrehen und auf einer Küchenrolle legen. Diese dann entfernen, denn sie bleibt dran kleben.

Rezept von Christine Messner
pdf: Kartoffelblattler mit Sauerkraut.pdf