Kartoffelgnocchi mit Radicchio

Zutaten für 3 Personen:
Kartoffelgnocchi mit Radicchio

  • Kartoffelteig
  • 600 g Kartoffel, mehlig
  • 130 g Mehl
  • 20 g Maisstärke oder Kartoffelstärke
  • 20 g Hartweizengrieß
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 20 g Margarine (Alsan)
  • Etwas Mehl für die Arbeitsfläche
  • Radicchio
  • Olivenöl oder Kokosfett
  • 1 Zwiebel, ca. 70 g
  • Wer den geräucherten Geschmack gerne mag 1 Seitansnack a 40 g*
  • 3 EL trockenen Rotwein
  • 300 Gramm Radicchio (evtl. vorher in Wasser einweichen, hat somit etwas weniger Bitterstoffe), fein nudelig schneiden
  • Salz
  • Pfeffer
  • Parmesanersatz
    • 25 g Nährhefeflocken (Melassehefeflocken oder Edelhefeflocken)
    • 40 g gemahlene geschälte Mandel, Cashewkerne oder Walnüsse
    • Etwas Salz
  • Alles mischen

 

 

Zubereitung:

Die Kartoffel schälen, klein würfeln und in wenig Salzwasser gar kochen. Abseihen und durch die Kartoffelpresse drücken. Abkühlen lassen.
Mit Mehl, Stärke, Margarine und Hartweizengrieß, Muskatnuss, Salz und Pfeffer zu einem Teig verarbeiten. Fingerdicke Rollen formen, Gnocchi abschneiden und formen.
Zwiebel fein schneiden, Seitansnack fein würfeln. Beides in Fett anbraten. Mit dem Rotwein löschen. den fein nudelig geschnittenen Radicchio dazugeben und weich dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Salzwasser zum kochen bringen, Gnocchi reingeben, sobald sie an die Oberfläche kommen mit einem Schöpfer herausnehmen und kurz unter fließendes wasser halten. Dann zum Radicchio geben und mit Parmesanersatz servieren.

*im Biofachhandel erhältlich

Rezept von Christine Messner
pdf: Kartoffelgnocchi mit Radicchio.pdf