Bohnenburger

Zutaten:Bohnenburger

  • 250g Kidneybohnen
  • 4 EL Haferflocken (35 G)
  • 1 große Möhre
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • schwarzer Pfeffer
  • gemahlener Koriander
  • Petersilie
  • Thymian
  • Salz
  • Optional: Mehl oder Glutenpulver*(60 g)

Zum Belegen des Burgers:

  • 4 (Burger)-Brötchen
  • Rucola
  • 2 Avocados
  • Tomate
  • Sprossen
  • Mango-Balsamico-Senf (von “Byodo”, gibt’s im Reformhaus, alternativ tut’s natürlich auch ein anderer Senf oder Sauce)

Zubereitung:

Die Zwiebel in Stücke schneiden in etwas Öl in einer heißen Pfanne anbraten bis sie glasig sind.
Die Kidneybohnen mit Knoblauch (gepresst), Zwiebeln, der Möhre (gerieben) und den restlichen Zutaten für die Patties in eine Schale geben. Die Masse zerstampfen oder etwas pürieren (die Bohnen-Masse muss nicht komplett fein püriert/gestampft werden und kann nach dem Pürieren ruhig noch ein paarStücke enthalten). Wer eine etwas festere Masse möchte kann noch etwas Glutenpulver oder Mehl hinzu geben.
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und jeweils 1/4 der Masse mit einer Kelle hinein geben und etwas platt drücken. Die Patties erst von einer Seite durchbraten, dann wenden und von der anderen Seite anbraten.
Jeweils eine der Brötchenhälften mit Mango-Balsamico-Senf bestreichen und mit den Avocados, Rucola, Tomaten und Sprossen belegen.

Auf dem Bild mit Burger Buns,
Rezept unter Rezepte – Brot

Rezept von www.veganguerilla.de/bohnen-burger veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung
Angaben in kursiver Schrift sind frei interpretiert

*erhältlich im Biofachhandel

pdf:Bohnenburger.pdf