Alt Wiener Krautstrudel mit Paprikasauce

Zutaten für 4 -6 Personen:Alt Wiener Krautstrudel mit Paprikasauce

Krautstrudel

  • 1 kg Weiskraut
  • 2 große Zwiebeln
  • 1 gehäufter EL Rohrrohrzucker
  • 1 Schuss Weißwein oder Wasser
  • 1 gehäufter TL Salz
  • 1 gehäufter TL gemahlener weißer Pfeffer
  • 3 TL Kümmelsamen
  • 1 TL Majoran
  • 40-50 g vegane Margarine
  • 2-3 Strudelblätter (Kühlregal)*
  • Sonnenblumenöl zum Anbraten

Paprikasauce

  • 2 rote Paprikaschoten
  • ½ TL Tomatenmark
  • 1 Schuss trockener Weißwein
  • Salz
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 TL Zitronensaft
  • 125 g Sojasahne
  • Sonnenblumenöl zum Anbraten

Zubereitung:

Weißkraut waschen und vierteln. Strunke und unansehnliche Blätter entfernen. Das Kraut mit der Küchenmaschine oder einem Messner fein nudelig schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und fein schneiden.
In einem großen Topf 3 EL Öl erhitzen und die Zwiebeln darin anschwitzen. Zucker einstreuen und mit den Zwiebeln karamellisieren. Mit Weißwein oder Wasser ablöschen und rühren, bis sich die Klümpchen aufgelöst haben. Weißkraut zugeben. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Majoran würzen, gut durchrühren und zugedeckt dünsten lassen, bis das Kraut halb weich ist. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Die Margarine zerlassen. Ein sauberes Geschirrtuch auf die Arbeitsfläche legen, ein Strudelblatt drauflegen und mit Margarine bestreichen. Das zweite auflegen und ebenfalls bestreichen, das dritte Strudelblatt auflegen (nebeneinander).
Das gedünstete Weißkraut auf den unteren beiden Dritteln der Strudelblätter verteilen, dabei unten, links und rechts einen 2 cm breiten Rand frei lassen. Das obere Drittel des Strudelteiges mit Margarine bestreichen. Mithilfe des Geschirrtuches die Ränder einklappen und den Strudel von unten nach oben eng aufrollen.
Ein Bachblech mit Backpapier belegen und den Strudel vom Geschirrtuch auf das Blech gleiten lassen. Die Oberfläche mit Margarine bestreichen und den Strudel etwa 25 Minuten im Backofen goldbraun backen. Zwischendurch eventuell noch einmal mit Margarine bestreichen.
In der Zwischenzeit die Paprikaschoten waschen, putzen und würfeln. In einem Topf 2 EL Öl erhitzen. Paprikawürfel zufügen und bei niedriger Hitze braten. Nach etwa 5 Minuten das Tomatenmark dazugeben, kurz durchrösten, mit Weißwein ablöschen und mit etwa 1/8 l Wasser aufgießen, sodass die Paprikawürfel bedeckt sind. Das Gemüse in etwa 10-12 Minuten weich dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, Sojasahne unterrühren. Vom Herd nehmen und mit dem Stabmixer pürieren. Bei bedarf noch etwas Wasser hinzufügen, Zum Krautstrudel servieren.

Rezept aus dem Buch Peace Food, das vegane Kochbuch von Rüdiger Dahlke, Gräfe Dahlke Vegan Kochbuchund Unzer Verlag
Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung
Text in kursiver Schrift ist frei interpretiert

*Blätterteig: Erhältlich bei MPreis und im Biofachhandel
pdf: Alt Wiener Krautstrudel mit Paprikasauce.pdf