Cakepops

Zutaten :Cakepops

  • 1Schokoladenbiskuit (460 g)
  • 150 g weiße Kuvertüre*
  • 100 g Mürbteigkekse
  • 60 g Kokosraspel
  • 50 g zimmerwarme vegane Margarine
  • 40 g gehackte Haselnüsse
  • 40 ml Soja Cuisine
  • 4 EL Pfirsichnektar (oder anderer Fruchnektar)
  • 1 TL Vanillezucker

Außerdem

  • 200 g dunkle Kuvertüre (Schokolade)
  • 5 EL gehackte Mandeln
  • 5 EL Zuckerstreusel
  • 20-25 Lollistiele (wer mag)

Zubereitung:

Margarine schaumig rühren. Biskuitteig und Mürbteigkekse zerbröseln und mit Kokosraspeln, Haselnüssen und Vanillezucker unter die Margarine rühren. Weiße Kuvertüre (schmelzen), Pfirsichnektar und Soja Cuisine nach und nach dazugeben und alles dazugeben und gut durchkneten. Es sollte eine nicht zu feuchte, leicht formbare Masse entstehen. Ca. 3 cm große Kugeln formen.
Die dunkle Schokolade schmelzen lassen und temperieren**. Die Lollistiele ca. 2 cm tief in die Schokolade eintauchen und anschließend in die Kugeln drücken. Die Cakepops in die Schokolade eintauchen und sofort mit Nüssen oder Zuckerstreuseln garnieren.

Rezept: Rezept aus dem Buch Einfach vegan, die süße Küche von Roland Rauter, Rauter 1Schirner Verlag http://rolandrauter.wordpress.com/
Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung
Text in kursiver Schrift ist frei interpretiert

*erhältlich in der Bioecke Brixen, Altenmarktgasse 28D, Radix in München http://www.radix.de, verschiedene Online Versände wie http://vantastic-foods.com/de/
**Temperieren: Zwei Drittel in einer Schüssel auf dem Wasserbad schmelzen, Schüssel vom Topf nehmen und die übrige Schokolade unterrühren. Auf 27° abkühlen lassen.

Schokoladenbiskuit

Zutaten :

  • 230 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser
  • 220 g helles Weizenmehl
  • 90 g Puderzucker
  • 40 ml Rapsöl (Sonnenblumenöl)
  • 20 g Kakaopulver
  • 6 g Weinsteinbackpulver
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Mehl mit Backpulver, Puderzucker und Kakao in eine Rührschüssel sieben. Vanillezucker und Salz dazugeben und mit Mineralwasser und Rapsöl zu einen homogen Teig verarbeiten. Den Teig ca. 1 cm dick auf ein mit Backpapier belegtes Blech aufstreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 170°C ca. 25 Minuten backen und dann auskühlen lassen.

Rezept von : siehe vorheriges Rezept

Mürbteigplätzchen

Zutaten:

  • 75 g helles Weizenmehl
  • 50 g vegane Margarine
  • 25 g Puderzucker
  • 1 EL Sojadrink
  • ¼  TL      Vanillezucker
  • Abgeriebene Schale einer 1/8  Zitrone
  • ½ Messerspitze Backpulver

Zubereitung:

Mehl, Puderzucker, Vanillezucker und Backpulver in einer Schüssel sieben. Zitronenschale und Sojadrink hinzufügen. Nicht zu kalte Margarine klein würfeln und zum Mehl geben. Mit einem Handrührgerät auf kleinster Stufe kurz kneten. Anschließend rasch alle Zutaten mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und in Kühlschrank  ca. eine Stunde ruhen lassen.
Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen und nach Herzenslust ausstechen.
Die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheizten Ofen bei 170° C ca. 12 Minuten backen.

Rezept aus dem BuchRauter
„Von Christstollen bis Zimtstern von Roland Rauter, Schirner Verlag http://rolandrauter.wordpress.com/
Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung
pdf: Cakepops.pdf