Marzipanlebkuchen

Zutaten:Marzipanlebkuchen

  • 180 g Marzipan
  • 180 g Rohrohzucker
  • 100 g fein geriebene Mandeln
  • 100 g fein geriebene Walnüsse
  • 80 g helles Weizenmehl
  • 60 g Orangeat
  • 50 g Apfelmus
  • 40 ml Mandeldrink
  • 2 EL Lebkuchengewürz
  • 7 g Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 g dunkle Kuvertüre
  • 100 g Marillen- oder Aprikosenmarmelade
  • Backoblaten

Zubereitung:

Marzipan, Zucker, Apfelmus und Mandeldrink glatt rühren.
Mehl, Mandeln, Walnüsse, Backpulver, Lebkuchengewürz und fein gewürfeltes Orangeat mit dem Salz unterrühren.
Aus der Masse gleich große Kugeln formen (sollen gleich groß sein wie die Oblaten – flach drücken und diese auf die Oblaten legen) und diese auf die Backoblaten drücken. Die Lebkuchen im vorgeheizten Ofen bei 170 °C ca. 15 Minuten backen und dann auskühlen lassen.
Die Marmelade glatt rühren und mit einem Pinsel auf die Lebkuchen streichen. Trocknen lassen.
Danach die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen und temperieren*. Etwas Kuvertüre in einen Spritzbeutel füllen. Die Lebkuchen mit der restlichen Kuvertüre glasieren. Einige Schokoladenstreifen über die Lebkuchen ziehen.

Rezept aus dem Buch „Von Christstollen bis Zimtstern von Roland Rauter,Rauter
Schirner Verlag
http://rolandrauter.wordpress.com/
Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung
Text in kursiver Schrift ist frei interpretiert

*Temperieren: Zwei Drittel in einer Schüssel auf dem Wasserbad schmelzen, Schüssel vom Topf nehmen und die übrige Schokolade unterrühren. Auf 27° abkühlen lassen.

pdf: Marzipanlebkuchen.pdf