Polo nero

Zutaten für 60 Stück:Polo nero

  • 220 g zimmerwarme Margarine (Alsan)
    (ursprünglich 250 g)
  • 230 g helles Weizenmehl
    (ursprünglich 200 g)
  • 140 g Puderzucker
  • 20 g Kakaopulver
  • 20 g Speisestärke
  • 5 EL Sojadrink, nur bei Bedarf
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 – 200 g Nougat *
  • 200 g dunkle Kuvertüre (zuerst 100 g schmelzen, bei Bedarf mehr nehmen) **

Zubereitung:

Weiche Margarine mit Puderzucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren.
Nur bei Bedarf den Sojadrink unterrühren.
Mehl, Speisestärke und Kakao versieben und unter die Margarine rühren.
Die Teigmasse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und ca. 2-3 cm große Schokotropfen auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen. Die Plätzchen im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 12 Minuten backen. Vor der Weiterverarbeitung gut auskühlen lassen.
Nougat leicht im Wasserbad erwärmen und glatt rühren. Die Hälfte der Plätzchen am Boden mit Nougat bestreichen und jeweils mit einem anderen Plätzchen zusammensetzen.
Kuvertüre schmelzen lassen und temperieren. Die Plätzchen zur Hälfte in die Kuvertüre eintauchen (oder mit einem Pinsel bestreichen), auf Backpapier setzen und auskühlen lassen.

Rezept aus dem Buch „Von Christstollen bis Zimtstern von Roland Rauter,Rauter
Schirner Verlag
http://rolandrauter.wordpress.com/
Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung
Text in kursiver Schrift ist frei interpretiert

* darauf achten, dass es vegan ist, erhältlich in den Despars (Südtirol) von der Marke Ruf, in Brixen bei Seebacher Süsswaren
** zartbitter Kuvertüre von Böhme (MPreis); Glassa al cacao von Paneangeli (Poli, MPreis), von Rapunzel im Biofachhandel
pdf: Polo nero.pdf