Schnelle Sesamecken

SesameckenZutaten:

500 g veganer Blätterteig*
Weizenmehl für die Arbeitsfläche
3 EL Sesamöl
2 EL weiße Sesamsamen
2 EL schwarze Sesamsamen
Großes Salz aus der Mühle
Backpapier

Zubereitung:

Blätterteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche antauen lassen und dünn mit Sesamöl bestreichen. Mit einem geriffelten Teigrad den Teig in Quadrate mit etwa 5 cm Seitenlänge schneiden. Alle Quadrate noch einmal diagonal durchschneiden, so dass kleine Dreiecke entstehen.
Mit weißem und schwarzen Sesamsamen sowie frisch gemahlenen Salz bestreuen. Ein bis zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Dreiecke mit einem Küchenspatel vorsichtig voneinander trennen und auf das Backpapier setzten. Die Sesamecken bei 180°C etwa 15-20 Minuten backen, bis sie sich schön goldgelb verfärbt haben. Auf einen Küchenrost auskühlen lassen. In Körbchen servieren.
Die Sesamecken können schon am Vortag gebacken, auf Raumtemperatur abgekühlt und in einem luftdichten Behälter aufgewahrt werden. Damit sie wieder schön knusprig werden, kurz vor Ankunft der Gäste im Ofen bei 220°C etwa 3 Minuten aufbacken.

Rezept aus dem Buch „Vegane Menüs“ von Irmela Erckenbrecht, pala VerlagVegane Menüs
Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung
Text in kursiver Schrift ist
frei interpretiert

*tiefgefroren erhältlich im Biofachhandel oder im MPreis im Kühlregal**Blätterteig
Erhältlich bei MPreis
Erhältlich im Biofachhandel
pdf Sesamecken.pdf