Gemüse-Muffins

Zutaten für 8 bis 10 Muffins: Gemüse Muffins

  • eine Muffin-Form und 8 – 10 passende Papierbackförmchen
  • 100 g Tiefkühl-Erbsen
  • 1 kleiner Zucchini
  • 1 EL Hildegard-Kräutermischung oder eine andere Kräutermischung Ihrer Wahl (z. B. Basilikum/Majoran Thymian, Origano o. ä.)
  • 3 TL Zitronensaft frisch gepresst
  • 100 g Kamut-Mehl
  • 100 ml Chufa-Milch (Bioladen/Reformhaus) oder Reis-/Hafermilch
  • 50 ml Rapsöl (oder Olivenöl)
  • 2 EL Soja-Yoghurt natur
  • Ei-Ersatz (siehe unten)
  • ½ – 1 TL naturbelassenes Salz
  • 1 Prise Curry

Ei-Ersatz

  • 2 EL Mandelmehl (im Reformhaus/Bioladen erhältlich, alternativ, aber weniger bindend: Mandeln im Mixer sehr fein gemahlen) oder
  • 2 EL Chia-Gel oder
  • 2 EL Apfelmus
  • 1 TL Natron (Kaiser Natron aus dem Supermarkt)
  • Herstellung Chia-Gel 1 EL Chia-Samen mit der 3-fachen Menge Wasser mischen. Mindestens ½ Stunde quellen lassen. Vom entstehenden Gel 2 EL für den Ei-Ersatz verwenden, das restliche Chia-Gel für andere Rezepturen im Kühlschrank aufbewahren.

Zubereitung:

Erbsen etwas antauen lassen. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Zucchini waschen, die Enden abschneiden und grob reiben. Alle Zutaten (auch den Ei-Ersatz) vorsichtig mit einem Kochlöffel zu einem Teig verrühren. Kurz ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Muffin-Form mit den Papierförmchen auslegen. Den Teig darin verteilen (Form voll machen) und im Backofen 20 Minuten goldbraun backen.

Dazu passt Salat, Tomatensauce, …

Das Rezept ist eine Gemeinschaftskreation von: Elfe Grunwald, Gourmetköchin für vegane und vegetarische Köstlichkeiten und dem Zentrum der Gesundheit.http://www.salvevegan.ch/blog/vegane-rezepte/vegane-koch-rezepte/ http://www.zentrum-der-gesundheit.de/basische-lasagne.html?newsletter=NL140302  veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung
Angaben in kursiver Schrift sind frei interpretiert
pdf: Gemüse-Muffins.pdf