Wildkräutersalat mit Kräuterseitlingen und Kiwidressing

Surdham-TitelRezept aus dem Buch „ Meine vegane Küche“ von Surdham Göb, Oliver Brachat, AT Verlag
Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung

 

 

Zutaten für 4 Portionen:Wildkräutersalat mit Kräuterseitlingen und Kiwidressing

Wildkräutersalat

  • 4 Zweige Taubnesseln mit Blüten
  • 1 Handvoll Melde (wilder Spinat)
  • 8 Blätter junger Löwenzahn
  • 4 Zweige Vogelmiere
  • 8 junge Blätter Giersch
  • 1 Handvoll Portulak
  • 4 Blätter Spitzwegerich
  • Kräuterseitlinge
  • 4 große Kräuterseitlinge
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Zweig Rosmarin

  • Dressing
  • 2 reife Kiwis
  • Saft von 1 Zitrone
  • 2-3 EL Sonnenblumenöl
  • Salz

Zubereitung:

Wildkräutersalat
Von den Taubnesseln die Blüten entfernen und beiseitelegen.
Die Wildkräuter putzen, von harten Stielen befreien und in einer Schüssel locker mischen.

Kräuterseitlinge
Die Kräuterseitlinge putzen, längs halbieren und in einer Pfanne mit Öl beidseitig anbraten, bis sie schön Farbe bekommen haben. Die Pfanne vom Herd nehmen.
Die Pilze salzen und pfeffern und die abgezupften Rosmarinnadeln dazugeben.

Dressing
Die Kiwis schälen (4 Scheiben auf Seite legen) und grob schneiden. In einem hohen Gefäß Kiwis, Zitronensaft, Öl, Salz und etwas Wasser zu einem dickflüssigen Dressing pürieren.

Anrichten
Die Kräuter auf  4 Gläser oder Teller verteilen und mit Dressing beträufeln, die Pilze und jeweils 1 Scheibe Kiwi seitlich dazulegen, mit Taubnesselblüten garnieren und sofort servieren.

Text in kursiver Schrift ist frei interpretiert
Anmerkung: Falls keine Wildkräuter vorhanden sind, kann man auch frisches jungen Schnittsalat, junge Spinatblätter, Bärlauch, Rucola usw. verwenden.

pdf: Wildkräutersalat mit Kräuterseitlingen und Kiwidressing.pdf