Apfelstreuselkuchen

Rauter 1Rezept aus dem Buch Einfach vegan, die süße Küche von Roland Rauter, Schirner Verlag http://rolandrauter.wordpress.com/ Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung

Zutaten:Apfelstreuselkuchen

  • 500 g säuerliche Äpfel
  • 200 g zimmerwarme vegane Margarine
  • 200 g helles Weizenmehl
  • 170 g Rohrohrzucker
  • 150 g gerieben Mandeln
  • 4 g Weinsteinbackpulver
  • 1 TL Zimt
  • Saft einer Zitrone
  • 40 g gehobelte Mandeln
  • Außerdem
  • Vegane Margarine zum Einfetten
  • Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in feine Blätter schneiden. Diese in einer Schüssel mit Zitronensaft und 20 g Zucker mischen. Weiche Margarine in Würfel schneiden und mit dem restlichen Zucker, Mehl, Mandeln, Zimt und Backpulver in eine Schüssel geben. Mithilfe einer Küchenmaschine zu Bröseln verarbeiten. Danach mit den Händen zu groben Streuseln verkneten. Eine Springform (24 cm Durchmesser) einfetten und dreiviertel der Streusel auf den Boden der Springform verteilen und gut festdrücken. Gehobelte Mandeln gleichmäßig darauf verteilen. Dann die Apfelstücke auf dem Teig verteilen und die restlichen Streusel als oberste Schicht auf den Kuchen geben. Den Streuselkuchen im vorgeheizten Ofen bei 180° C 45 – 50 Minuten backen und dann auf einem Kuchengitter erkalten lassen. Mit dem Messer den Apfelkuchen vom Rand der Form lösen und die Springform entfernen. Den Kuchen mit Puderzucker bestreuen und in Stücke schneiden. Dazu passt hervorragend vegane Schlagsahne mit etwas Zimt und Zucker. Text in kursiver Schrift ist frei interpretiert

pdf: Apfelstreuselkuchen.pdf