Omelett mit Radicchiofülle

Zutaten für 5 Omelett:

TeigOmelett mit Radicchiofülle

  • 220 g Mehl
  • 350-400 g kohlensäurehaltiges Mineralwasser
  • 1 TL Salz
  • Wer mag, etwas Curcuma (gibt gelbe Farbe)
  • Öl oder Margarine
    Radicchiofülle
  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Seitansnack*
  • 200 Gramm Radicchio (evtl. vorher in Wasser einweichen, hat somit etwas weniger Bitterstoffe)
  • Wer mag: 3 EL trockenen Rotwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Schuss Soja- oder Hafersahne
    Tomatensauce
  • Pelati aus der Dose oder frische Pelati (600 G),
  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilipulver
  • Zucker
  • Basilikum oder Oregano

Zubereitung:

Omelett
Das Mehl, Backpulver und Salz mischen, mit Mineralwasser kräftig verrühren. Quellen lassen.
Eine beschichtete Pfanne erhitzen, etwas Fett dazu und 4-5 Omelett backen.

Fülle
Zwiebel fein schneiden, Seitansnack fein würfeln. Beides in Öl anbraten. Mit dem Rotwein löschen. den fein nudelig geschnittenen Radicchio dazugeben und weich dünsten. Würzen und mit Sojasahne abrunden.

Tomatensauce
Die Pelati in kochendes Wasser geben bis die Schale platzt. Rausnehmen, etwas abkühlen lassen und schälen, dann kleinschneiden. Olivenöl erhitzen, kleingeschnittene Zwiebel dünsten, Pelati dazugeben und 10 Minuten köcheln lassen, Mit Salz, Pfeffer, Chilipulver und Zucker würzen. Etwas Basilikum oder Oregano dazugeben

Dasselbe kann man auch mit Spinatfülle machen: 150 g Spinat, 1 Lauch (Spinat und Lauch dünsten, würzen und mit Sojasahne abrunden), Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Rezept von Christine Messner
pdf: Omelett mit Radicchiofülle.pdf