Ravioli Ratatouille

Zutaten für 40-45 Ravioli:Ravioli Ratatouille

Nudelteig

  • 220 g Dinkelmehl
  • 80 g Hartweizengries
  • 130 Gramm Wasser
  • 1 EL Öl (10 Gramm)
  • 1 TL Salz
  • Füllung
  • Olivenöl
  • 450 g fein gewürfeltes, gemischtes Gemüse: Zucchini, Paprika, Melanzane, Champignons und entkernte Tomaten
  • 1 Zwiebel, ca. 100 g, kleingehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 2 EL Melassehefeflocken/Edelhefeflocken
  • Basilikum,
  • Petersilie
  • Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili
  • Tomatensauce
  • Pelati aus der Dose oder frische Pelati (600 G),
  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel, ca. 150 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilipulver
  • Zucker
  • Basilikum oder Oregano
  • Parmesanersatz
  • 25 g Nährhefeflocken (Melassehefeflocken)
  • 20 g gemahlene geschälte Mandel oder Walnüsse
  • Etwas Salz
    Alles mixen, darauf achten, dass man die Nüsse nicht zu lange mixt.

Zubereitung:

Teig
Mehl und Wasser verrühren, Öl und Salz dazugeben. Zu einem glatten Teig verarbeiten.

Füllung
Olivenöl erhitzen, das feingewürfelte Gemüse darin anbraten. Zwiebeln und Knoblauch hinzufügen und etwas köcheln lassen. Salzen und pfeffern, gehackte Gewürze und Melassehefeflocken hinzufügen Beiseite stellen und abkühlen lassen..

Tomatensauce
Die Pelati in kochendes Wasser geben bis die Schale platzt. Rausnehmen, etwas abkühlen lassen und schälen, dann kleinschneiden.
Olivenöl erhitzen, kleingeschnittene Zwiebel dünsten, Pelati dazugeben und 10 Minuten köcheln lassen, Mit Salz, Pfeffer, Chilipulver und Zucker würzen. Etwas Basilikum oder Oregano dazugeben

Fertigstellen Den Teig durch die Teigmaschine drehen, bis Stärke 5. Kreise ausstechen, einen Esslöffel Fülle draufgeben und zusammendrücken. Wasser zum kochen bringen und die Ravioli einige Minuten darin kochen. Mit der Tomatensauce und den Parmesanersatz servieren.

Rezept von Christine Messner
pdf: Ravioli Ratatouille.pdf