Ischler Törtchen

Rezept aus dem Buch „Von Christstollen bis Zimtstern von Roland Rauter, Schirner Verlag http://rolandrauter.wordpress.com/Rauter

Zutaten:

  • 140 g helles WeizenmehlIschler Törtchen
  • 100 g gemahlener Mandeln
  • 90 g vegane Margarine
  • 70 g Feinkristallzucker
  • 30 g Marzipan
  • 3 EL Sojadrink
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g dunkle Kuvertüre
  • 150 g Himbeermarmelade
  • 100 g Marzipan zum ausstechen
  • 15 g Kokosfett
  • 3 EL knusprige Schokoladenperlen oder dunkle Schokoladentropfen

Zubereitung:

Marzipan mit Zucker und Sojadrink zu einer glatten Masse verarbeiten. Mehl, Mandeln, Margarine, Vanillezucker, Zimt und Salz dazugeben und alles rasch zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und im Kühlschrank ca. 2 Stunden ruhen lassen.
Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal kurz durchkneten und ca. 3 mm dick ausrollen. Kreise ausstechen, diese auf einem mit Backpapier belegten Blech im vorgeheizten Ofen bei 170° C ca. 10 Minuten goldgelb backen und anschließend auskühlen lassen.
Die Himbeermarmelade in einem kleinen Topf aufkochen lassen, glatt rühren und etwas abkühlen lassen.
Marzipan ausrollen und wir die Plätzchen ausstechen. Es sollten halb so viele  Marzipankreise wie Teigkreise sein.
Die Hälfte der Plätzchen mit Marmelade bestreichen. Dann eine Scheibe Marzipan darauflegen, diese mit Marmelade bestreichen und mit einem Plätzchen abdecken.
Kuvertüre mit Kokosfett schmelzen lassen und die Törtchen damit glasieren. Zu Abschluss mithilfe eines in die  Kuvertüre getauchten Teelöffels Schokoladenstreifen über die Ischler Törtchen  ziehen und mit Schokoperlen oder –tropfen dekorieren.

Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung
Text in kursiver Schrift ist frei interpretiert

pdf: Ischler Törtchen.pdf