Kaspressknödel

Zutaten für 8 – 10 Stück:Kaspressknödel

  • 300 ml pflanzliche Milch, 200 ml reicht
  • 250 g Toastbrot*
  • 70 g pflanzliche Butter
  • 1 Zwiebel (120-150g)
  • 150 g fein gewürfelter pflanzlicher Käse**
  • 5 EL fein gehackte Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitung:

Die Milch erwärmen, das in Würfel geschnittene Toastbrot damit übergießen (nicht die ganze Milch – evtl. Später noch welche dazugeben) und ca. 10 Minuten lang rasten lassen.
Die Hälfte der Butter in einer Pfanne erhitzen, die geschälte Zwiebel fein würfeln und darin glasig anbraten.
Anschließend die Zwiebel zusammen mit der zerlassenen Butter zum eingeweichten Brot geben.
Den Teig mit dem gewürfelten Käse und der Petersilie verkneten und mit Salz, Pfeffer sowie einer Prise geriebener Muskatnuss würzen.
Die übrige Butter in einer Pfanne erhitzen.
Mit angefeuchteten Händen acht bis zehn Knödel formen, flachdrücken und in der heißen Butter ca. 10 Minuten lang auf kleiner Flamme beidseitig goldbraun backen.
Eignen sich als Hauptspeise, z.B. mit Sauerkraut, wie auch als Suppeneinlage

Rezept aus dem Buch „So schmeckt’s wie früher – traditionelle Gerichte vegan Hausmannskostzubereitet“von Daniela Friedl, www.vegane-hausmannskost.com/

Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung
Text in kursiver Schrift ist frei interpretiert

*darauf achten , dass es vegan ist,
**z.B. von www.vegusto.it No-Muh, delicato, classico schmeck ähnlich wir Gorgonzola
Weiters kann man den Wilmersburger Scheibenkäse bzw. im Stück verwenden, erhältlich vereinzelt im Biofachhandel z.B. Bioecke in Brixen

pdf: Kaspressknödel.pdf