Tiramisu

Rezept aus dem Buch Einfach vegan, die süße Küche von Roland Rauter,
Schirner Rauter 1Verlag http://rolandrauter.wordpress.com/
Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung

Zutaten:Tiramisu

Für den Biskuit

    • 210 ml kohlensäurehaltiges Wasser
    • 180 g helles Weizenmehl
    • 70 g Feinkristallzucker
    • 30 ml Rapsöl, alternativ geschmackneutrales Sonnenblumenöl
    • 2 TL Apfelessig
    • 7 g Weinsteinbackpulver
    • Abgerieben Schale einer halben Zitrone
    • ½ TL Vanillepulver
    • 1 Prise Salz

 

  • Für die Creme
    • 300 g Seidentofu
    • 300 ml vegane Schlagcreme
    • 90 g Ahornsirup
    • Mark einer Vanilleschot
  • Außerdem
    • 300 ml kalter Kaffee
    • Kakaopulver
    • Gläser oder Kasserole

Zubereitung:

Biskuit Mehl mit Backpulver in eine Rührschüssel sieben, Feinkristallzucker, Zitronenschale, Vanillepulver und Salz dazugeben.
Wasser, Öl und Apfelessig unter zugigem Rühren in das Mehl einarbeiten, bis eine homogene Masse entsteht. Den Biskuitteig ca. 1 cm hoch auf ein mit Backpapier belegtes Blech aufstreichen und im vorgeheizten Ofen bei 160°C ca. 30 Minuten backen.
Danach auskühlen lassen.

Creme Seidentofu mit Ahornsirup und Vanillemark mit einem Stabmixer glatt passieren. Die Schlagcreme aufschlagen und unter den Seidentofu heben.
Bei Soyatoo nehme ich etwas Sahnesteif dazu.

Zubereitung Tiramisu:

Für Gläser:
Mithilfe der Gläser pro Glas 3 Scheiben aus dem Biskuit ausstechen. Eine Biskuitscheibe in den Kaffee eintauchen und den Glasboden damit bedecken.
Tofucreme darauf verteilen und wieder eine in Kaffee getauchte Biskuitscheibe darauflegen. Eine weitere Schicht Tofucreme hinzufügen und diese wieder mit eine in Kaffee getauchte Biskuitscheibe belegen.
Diesen Vorgang mit allen Gläsern wiederholen.
Die restliche Tofucreme auf den Gläser verteilen und das Tiramisu mindestens 6 Stunden kalt stellen.
Vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen.
Dasselbe gilt auch für die Benützung einer Kasserolle.

Text in kursiver Schrift ist frei interpretiert
pdf: Tiramisu.pdf