Frozen Yoghurt auf Birnen-Carpaccio

Rezept aus dem Buch „Einfach vegan, die feine Küche“ von Roland Rauter, Schirmer RauterVerlag, veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung,

 

Zutaten für 4 Personen:

  • Für den Frozen JogurtFrozen Yoghurt auf Birnen-Carpaccio
  • 800 g Sojajogurt
  • 130 g Seidentofu
  • 70 g Apfelsüße
  • Saft 1 Limette alternativ, Zitrone
  • 2 Msp. Guarkernmehl
  • Außerdem
  • 2 Nashi-Birnen, falls nicht vorhanden eine andere Sorte wählen
  • 4 Johannisbeerrispen (sofern der Jahreszeit entsprechend)
  • 2 EL gehackter Koriander (wenn nicht erhältlich dann kann man ausweichen, z.B. auf gemahlene Pistazie
  • Saft 1 Limette alternativ, Zitrone
  • 1 EL Apfelsüße

Zubereitung:

Sojajogurt in ein Geschirrtuch (ohne Weichspüler“ ca. 2 Stunden abtropfen lassen. Alternativ kann man auch einen Kaffeefilter nehmen.
Apfelsüße, Limettensaft, Seidentofu, Sojajogurt und Guarkernmehl mit dem Stabmixer pürieren.
Die Masse in die Eismaschine füllen und zu Eis verarbeiten lassen. Die Zeit hängt von der Eismaschine ab. Wenn man das Eis bis zum servieren – natürlich nicht den ganzen Tag – in die Kühltruhe gibt, dann sollte man alle 10 Minuten umrühren, damit es nicht friert.
Kerngehäuse der Nashi Birnen ausstechen und Birnen mit einer Aufschneimaschine oder mit einem Hobel hauchdünn aufschneiden. Die Nashibirnen im Kreis auf die Teller legen.

Das Birnen Carpaccio mit etwas Apfelsüße und Limettensaft beträufeln und mit Koriander, alternativ Pastazien bestreuen. Das Frozen Jogurt als Kugel in die Mitte der Teller platzieren und mit Johannisbeeren garnieren.

Angaben in kursiver Schrift sind frei interpretiert.
pdf: Frozen Yoghurt auf Birnen-Carpaccio