Erste Hilfe

Liebe TierschützerInnen und TierrechtlerInnen,

MiezeText als pdf: Erste Hilfe.pdf

Auf dieser Seite findet ihr Hinweise und Kontaktadressen, an wen ihr euch wenden könnt, falls ihr:

  • Zeuge einer Tiermisshandlung werdet
  • ein ausgesetztes oder verletztes Tier findet
  • selbst einen Unfall mit einem Tier verursacht oder dies beobachtet
  • feststellt, dass sich eine Katzenkolonie bildet und ständig vermehrt

Bei unterlassener Hilfeleistung,Tiermisshandlung und Tiertötung könnt ihr entweder bei den Carabinieri bzw. jeder zuständigen Polizeistation eine Meldung machen oder eine Anzeige erstatten. Weiters kann Tierärztlichen Dienst informiert werden.
Meldungen sollten immer schriftlich gemacht werden, wenn Fotos den Missstand
belegen ist das noch besser.

Carabinieri                                                                  112

Es gibt vier tierärztliche Dienste http://www.sabes.it/download/kh/bozen/Sedi_periferiche_neu_2012_bil.pdf  und http://www.sabes.it/download/kh/bozen/BZ_Tierarztlicher_Dienst_Gebietseinteilung_Jan11.pdf die in den Bürozeiten erreichbar sind. Außerhalb der Bürozeiten erfährt ihr über ein Sprechband welcher Amtstierarzt im Dienst ist.

Tierärztlicher Dienst Büro – Bozen:         0471 635161   vet@provinz.bz.it
Tierärztlicher Dienst Büro – Brixen:         0472 801230   vetbrixen@sbbz.it
Tierärztlicher Dienst Büro – Bruneck:      0474 586550   vetbruneck@sbbz.it
Tierärztlicher Dienst Büro – Meran:          0473 222236   vetmeran@sbbz.it

In der Telefonzentrale in Bozen erfährt ihr auch, welcher Hundefänger nachts und an den Wochenenden Bereitschaftsdienst hat.  Am Samstag findet ihr in der Tageszeitung „Dolomiten“, am Sonntag in der „Zett“ die diensthabenden Tierärzte. Ebenso auf der Seite der Tierärztekammer http://www.tieraerztekammer.com unter „Bereitschaftsdienst“.

Telefonzentrale Bozen Krankenhaus          0471 908111
Hundefänger                                                  0471 329800

Bei unterlassener Hilfeleistung, Tiermisshandlung und Tiertötung könnt ihr entweder den Tierärztlichen Dienst informieren (schriftlich ist immer ratsam), bei den Carabinieri oder jeder zuständigen Polizeistation Anzeige erstatten.

Wenn ihr ein ausgesetztes oder verlassenes Haustier findet so könnt ihr euch an folgende Tierheime in Südtirol wenden:

Tierheim Sill                                                0471 329800
Tierheim Obervintl                                      0472 868172
Tierheim Naturns                                        0473 660077

Ein gefundenes verletztes Tier könnt ihr selbstverständlich selbst zu einem niedergelassenen Tierarzt bringen. Sofern der Besitzer des Tieres nicht ermittelt werden kann, trägt ihr leider zurzeit selbst die Kosten der Erstversorgung.
Wir sind mit den verantwortlichen Landesräten im Gespräch, bezüglich der
Kostenübernahme eine entsprechende Lösung zu finden.

Wenn ihr beobachtet, dass sich eine Katzenkolonie bildet und sich ständig vermehrt, dann solltet ihr den zuständigen tierärztlichen Dienst kontaktieren, damit die Katzen baldmöglichst kastriert werden.

Telefonnummern fix auf dem Handy gespeichert ersparen
viel Aufregung und Unruhe, für Mensch und Tier.